Springe zum Inhalt

ABC

Unser Schul-ABC

Hier finden sich Informationen rund um die Schönenberg-Grundschule Lehr/Mähringen.

Mit der Tastenkombination STRG+F kann man in den meisten Browsern auf der Seite suchen. Alternativ können Sie auch die nachfolgenden Sprungmarken benutzen.

A-F G-L M-R S-Z
Adressänderung

Damit die Daten unserer Schüler jeweils auf den neusten Stand sind, bitten wir die Eltern evtl. Änderungen zeitnah dem Sekretariat (Frau Fux/ Frau Danyeli) mitzuteilen. Besonders wichtig für die Verwaltung sind ein Wohnortwechsel, Änderungen der Telefonnummern, Religionszugehörigkeit, wie auch Änderungen in der Sorge- und Erziehungsberechtigung.

Sprechzeiten:  Sekretariat  Frau Danyeli
Montag / Mittwoch / Freitag  09:00 bis 11 Uhr          Telefon:   0731 /63637

Ansteckende Krankheiten!

Bei bestimmten ansteckenden Erkrankungen sind Sie verpflichtet, Ihr Kind keinesfalls in die Schule zu schicken und die Schule über das Auftreten zu informieren. Für genauere Informationen beachten Sie bitte den Belehrungsbogen des Robert Koch Instituts.

Beurlaubung

Eine Beurlaubung vom Besuch der Schule ist lediglich in besonders begründeten Ausnahmefällen und nur auf rechtzeitigen schriftlichen Antrag möglich. Der Antrag ist vom Erziehungsberechtigten zu stellen. Insbesondere eine Beurlaubung unmittelbar vor oder nach Schulferien ist nicht möglich, wenn kein besonderer Grund (z.B. Beerdigung im Ausland o.Ä.) vorliegt. In einem solchen Fall bitten wir Sie, sich bitte immer mit der Schulleitung in Verbindung setzen, damit eine schriftliche Beurlaubung erteilt werden kann. Die Bundespolizei kontrolliert an diesen Tagen vermehrt, insbesondere an Flugplätzen oder Bahnhöfen. Zuständig für die Entscheidung über Beurlaubung ist in den Fällen des Absatzes 2 sowie bis zu zwei unmittelbar aufeinanderfolgenden Unterrichtstagen in den Fällen des Absatzes 3 der Klassenlehrer, in den übrigen Fällen der Schulleiter.

BJS (Bundesjugendspiele)

Jedes Jahr finden am Ende des Schuljahres an einem Schulvormittag für alle Klassen Bundesjugendspiele  statt. Hier können die Kinder ihre Leistungen im Weitsprung, Laufen und Werfen messen lassen und wenn genügend Punkte zusammenkommen, erhalten sie entsprechende Urkunden.

Bewegliche Ferientage

Die aktuellen Ferienpläne finden Sie bei den Klassen oder unter Downloads

Bücher

Die Schulbücher werden von der Schule gestellt und müssen am Schuljahresende zurückgegeben werden. Sie sollten bitte eingebunden und pfleglich behandelt werden. "Schlecht" behandelte Bücher müssen ersetzt, bzw. bezahlt werden. Von der Schule bereitgestellte Bücher haben einen Schulstempel auf den ersten Seiten. Materialien ohne diesen Stempel sind Verbrauchsmaterial und müssen nicht zurückgegeben werden.

Einschulung

Kinder, die zum 30. September das 6. Lebensjahr vollenden (also 6 Jahre alt werden), werden in diesem Schuljahr schulpflichtig. Sie können nur dann an der Schönenberg-Grundschule eingeschult werden, wenn sie in Lehr oder Mähringen als wohnhaft gemeldet sind. Einschulungen aus anderen Orten sind nur per Schulbezirkswechsel möglich. Wenden Sie sich hierzu bitte an die Schule Ihres Wohnortes.
Die genauen Einschulungstermine finden Sie immer im August/September hier auf der Homepage unter Termine. Die Einschulung ist immer am ersten Mittwoch nach den Sommerferien (Im Schuljahr 2019/20 ausnahmsweise am Freitag den 13.09.). In Lehr um 09:00 Uhr in der Allerheiligen - Kirche mit anschließender Feier in der Schönenberghalle. In Mähringen ab 10:00 Uhr in der Kirche mit anschließender Feier in der Aula. Ein Informationsabend, bzw. ein erster Elternabend findet vorher statt (zumeist am ersten Schultag nach den Sommerferien), an dem man bereits wichtige Dinge für die ersten Wochen in der Schule bespricht.

Elternabend (Klassenpflegschaft)

Elternabende dienen der Information der Klassenelternschaft. In jedem Schulhalbjahr sollte ein Elternabend stattfinden, zu dem in der Regel die Elternvertreter in Absprache mit der Klassenlehrkraft einladen. Elternabende sind wichtige Veranstaltungen, die Schule und Eltern miteinander verbinden. Die Eltern lernen sich untereinander kennen und haben die Gelegenheit, wichtige Fragen, die den Unterricht, wie auch die Erziehung betreffen mit den Lehrerinnen und Lehrern zu thematisieren. Falls Sie an einem Elternabend nicht teilnehmen können, bitten wir Sie, sich beim Klassenlehrer oder Elternvertreter abzumelden und die Informationen von anderen Eltern einzuholen.

Elternbeirat und Eltervertreter

Der Elternbeirat ist die Vertretung der Elternschaft einer Schule und setzt sich aus allen gewählten Elternvertretern, sowie deren Stellvertretern zusammen. Er wählt aus seiner Mitte den Elternbeiratsvorsitzenden und dessen Vertreter. Die Liste der aktuell gewählten Beiräte finden Sie ab ca. Ende Oktober unter Downloads

Entschuldigungen

Wir würden uns sehr wünschen, dass Sie, wenn Ihr Kind krank ist, uns noch am Vormittag - möglichst vor Unterrichtsbeginn - kontaktieren. Es geht darum, dass wir Bescheid wissen müssen, um bei unvorhergesehenen Ereignissen (Unfall oder einer Straftat gegen Ihr Kind auf dem Schulweg) schnellstmöglichst reagieren zu können. Es würde sonst wichtige Zeit vergehen. Es reicht zunächst , wenn Sie auf den Anrufbeantworter sprechen. Für Lehr: 0731/63637, für Mähringen: 0731/52162.
Bezüglich der schriftlichen Entschuldigung gilt das Schulgesetz des Landes: "Ist ein Schüler aus zwingenden Gründen (z. B. Krankheit) am Schulbesuch verhindert, ist dies der Schule unter Angabe des Grundes und der voraussichtlichen Dauer der Verhinderung unverzüglich mitzuteilen (Entschuldigungspflicht). Entschuldigungspflichtig sind für minderjährige Schüler die Erziehungsberechtigten und diejenigen, denen Erziehung oder Pflege eines Kindes anvertraut ist. Die Entschuldigungspflicht ist spätestens am zweiten Tag der Verhinderung mündlich, fernmündlich, elektronisch oder schriftlich zu erfüllen. Im Falle elektronischer oder fernmündlicher Verständigung der Schule ist die schriftliche Mitteilung binnen drei Tagen nachzureichen."

Ferien

Ferienpläne finden Sie im Downloadbereich

Fasching

Am letzten Schultag vor den Faschingsferien (Winterferien) steht es den Schülerinnen und Schülern frei verkleidet in die Schule zu kommen. Schusswaffen mit Platzpatronen, wie auch Konfetti, sind nicht erlaubt.

Förderverein

bitte klicken Sie hier

Formulare

Finden Sie im Bereich Download

Ganztagesschule

Die Schönenberg-Grundschule ist eine Halbtagsschule, d.h. Ihr Kind ist (inklusive Kernzeitbetreuung) von 7:20 Uhr bis 14:00 (in Lehr ab dem SJ 2019/20 bis 17:00 Uhr) auf jeden Fall betreut. Daneben bieten wir ein breites Angebot an Jugendbegleiterangeboten an, wie z.B. Töpfern, versch. Sport- und Spielangebote oder auch Basteln und Flöten. Genauere Information zu den Angeboten finden Sie hier.

Gemeinsames Frühstück

Am letzten Tag vor Ferien veranstalten wir ein gemeinsames Frühstück an beiden Standorten. Dazu bringen die Kinder von zu Hause mit, was sie möchten, wobei wir darum bitten keine Süßigkeiten oder Chips (o.Ä.) in großer Menge mitzugeben. Kuchen, Muffins aber natürlich auch "Salziges" oder Früchte und Salate sind gerne gesehen. Ausnahme ist vor Beginn der Faschingsferien. Hier dürfen auch vermehrt süße Sachen mitgebracht werden

Gottesdienste

Es finden folgende Schul-/ Schülergottesdienste statt:

  • Am ersten Schultag nach den Sommerferien für die Klassen 2 bis 4 ein Schulanfangsgottesdienst (in der Schule)
  • Am ersten Mittwoch nach den Sommerferien ein Gottesdienst zur Einschulung für die Erstklässler (in der Kirche)
  • Ein Weihnachtsgottesdienst (in der Kirche)
  • Ein Schuljahresabschlussgottesdienst (in der Kirche)
Hausaufgaben

Hausaufgaben dienen der Ergänzung und Vertiefung der Unterrichtsarbeit. Sie sind zur Festigung, der im Unterricht vermittelten Kenntnisse, zur Übung und Anwendung der vom Schüler erworbenen Fähigkeiten und Fertigkeiten, sowie zur Förderung des selbständigen und eigenverantwortlichen Arbeitens erforderlich. Die Hausaufgaben müssen in einem inneren Zusammenhang mit dem Unterricht stehen und sollen von den Kindern weitgehend selbstständig, in angemessener Zeit, erledigt werden können. Wichtig für die Hausaufgaben ist es, dass sie an einem ruhigen Arbeitsplatz, ohne Störung und Ablenkung, angefertigt werden können.

Hausmeister

In Lehr sind Herr Diebel bzw. Herr Geißelmann zuständig,in Mähringen Herr Klaus und Herr Söll. Anfragen bitte über die Ortsverwaltung ( 0731/60481)

Jugendbegleiter-Programm

Das aktuelle Jugendbegleiterangebot startet Anfang Oktober. Das Programm wird ab Anfang Oktober verfügbar sein und ist unter Betreuung zu finden. Zuständig für die Organisation der Jugendbegleiter und Ansprechpartnerin bei allen Fragen ist Frau Stäuble.

Kernzeitbetreuung

Sie haben die Möglichkeit Ihr Kind vor (ab 7:20 Uhr) und nach dem Unterricht (bis 14:00 Uhr / 17:00 Uhr in Lehr) an der Schule betreuen zu lassen. Diese Aufgabe übernehmen Kernzeitkräfte der Stadt Ulm. Nähere Infos und Unterlagen zum Anmelden etc. finden Sie hier.

Klassenarbeiten

Klassenarbeiten und schriftliche Wiederholungsarbeiten sind gleichmäßig auf das ganze Schuljahr zu verteilen. An einem Tag soll nicht mehr als eine Klassenarbeit geschrieben werden. Vor der Rückgabe und Besprechung einer schriftlichen Arbeit oder am Tag der Rückgabe darf im gleichen Fach keine neue schriftliche Arbeit angesetzt werden. Versäumt ein Schüler entschuldigt die Anfertigung einer schriftlichen Arbeit, entscheidet der Fachlehrer, ob der Schüler eine entsprechende Arbeit nachträglich anzufertigen hat.

Kopfläuse

Sollten Sie bei Ihrem Kind Kopfläuse feststellen, sind Sie zur Meldung an die Schule verpflichtet. Schicken Sie Ihr Kind bitte nicht in die Schule! Die Schule teilt allen Eltern mit, dass ein Kopfläusebefall vorliegt OHNE aber Schüler, Klasse oder andere Angaben zu Personen zu machen. Gehen Sie mit Ihrem Kind zum Kinderarzt. Normalerweise ist ein  Schulbesuch nach entsprechender Behandlung bereits nach einem Tag wieder möglich.

Martinsfest/Laternenfest

In Lehr wird normalerweise am 11.11. das St. Martinsfest in der Schule am späten Nachmittag gefeiert (Ausnahme: wenn dieser Tag auf einen Samstag oder Sonntag fällt). Die Verköstigung der Gäste wird dankenswerterweise immer von den Eltern der dritten Klasse übernommen. Die Einnahmen aus dem Fest kommen der 3. Klasse zugute. In Mähringen wechselt die Zuständigkeit für das Laternenfest zwischen Kindergarten und Schule. In Mähringen findet das Laternenfest vorzugsweise am Freitag vor oder nach St.Martin statt (bzw. sollte dieser auf einen Freitag fallen an St. Martin selbst)

Mittagessen

kann täglich, außer Freitag, über die  Kernzeit "gebucht" werden. Anmeldungen erhalten Sie über die Kernzeit oder hier. Den aktuellen Speiseplan können Sie hier herunterladen (dort auf den Link Kinderspeiseplan klicken)

Schulkonferenz

Mitglieder der Schulkonferenz sind Lehrer, Eltern und der Schulleiter. Die Teilnehmer werden jährlich aus dem Kollegium und den Elternbeiräten durch Wahl bestimmt.

Schulweg

Wichtig ist, dass Ihr Kind den Schulweg sicher kennt. Gehen Sie den Schulweg zu Beginn der ersten Klasse mehrmals mit ihm und erklären Sie ihm die Verkehrszeichen. Weisen Sie bitte auf besondere Gefahrenquellen hin. Bekleidungsstücke mit Signalfarben und Leuchtfarben an den Schulranzen machen die Kinder als Teilnehmer im Straßenverkehr erkennbar. Achten Sie darauf, dass Ihr Kind rechtzeitig das Haus verlässt, so dass es ca.10 Minuten vor Unterrichtsbeginn in der Schule ist. Wenn Sie nicht sehr weit entfernt wohnen, sollte Ihr Kind bald den Schulweg allein oder mit anderen Kindern zu Fuß gehen. Alle Gefahrenquellen können wir nicht beseitigen. Deshalb ist es wichtig, dass sie Ihr Kind zur Selbstständigkeit erziehen. Ein selbstsicheres Kind, das Situationen richtig einschätzen gelernt hat, ist weniger gefährdet als ein überbehütetes. Unsere Schülerinnen und Schüler dürfen erst nach der bestandenen Fahrradprüfung, die in der 4.Klasse stattfindet, mit ihrem Fahrrad in die Schule kommen.

Sekretariat

Für beide Standorte Lehr und Mähringen ist  Frau Danyeli als Schulsekretärinnen der Stadt Ulm für uns im Einsatz. Ihr Büro ist in der Schule in Lehr.                                                                                                                                    Sprechzeiten:  Montag / Mittwoch / Freitag 9 Uhr bis 12 Uhr  Telefon: 0731/63637

Sprechzeiten

Die meisten Lehrerinnen und Lehrer der Schönenberg-Grundschule haben eine flexible Sprechstunde. Bitte wenden Sie sich an die Lehrerin oder den Lehrer zur Vereinbarung eines Termins bzw. auch an die Schulleitung (0731/63637).

Übergang weiterführende Schule

Zum Übergang auf die weiterführenden Schulen erhalten Sie ab der 4. Klasse ein umfassendes Beratungs- und Informationsangebot. Erste Informationen finden Sie auch hier.

Unterrichtszeiten

Die erste Stunde beginnt um 7:50 Uhr, die zweite Stunde um 8:40 Uhr. Der Unterricht endet entweder nach der 5. Stunde um 12:10 Uhr oder nach der 6. Stunde um 13:05 Uhr. Es findet kein Nachmittagsunterricht statt. Am Nachmittag bieten wir eine breite Auswahl von Angeboten. Genauere Information zu den Angeboten finden Sie unter Betreuung.

Zum guten Schluss

Wir freuen uns auf eine vertrauensvolle und konstruktive Zusammenarbeit zwischen Eltern und Lehrer/innen.