Springe zum Inhalt

Aktuelles

18Liebe Eltern der neuen Erstklässler,

Für Sie zur Planung stehen folgende Termine bereits fest

  • Erster Elternabend (noch vor der Einschulung) am: 12.09.2022 (beide Standorte) Uhrzeit wird Ihnen durch die Klassenlehrkraft noch mitgeteilt.
  • Einschulung Lehr : Mittwoch 14.09.2022 (09:00 Uhr Gottesdienst, 10:00 Uhr Feier in der Halle)
  • Einschulung Mähringen Mittwoch 14.09.2022 (10:00 Uhr Gottesdienst, 11:00 Uhr Feier in der Schule)

Für die weitere Planung hier auch noch die Ferienübersicht für das kommende Schuljahr:

Ferien
Zeitraum von bis
Sommerferien 28.07.2022 09.09.2022
schulfreier Tag 31.10.2022
Herbstferien 02.11.2022 04.11.2022
Weihnachtsferien 21.12.2022 05.01.2023
bewegliche Ferientage 20.02.2023 24.02.2023
unterrichtsfreie Tage 03.04.2023 05.04.2023
schulfreier Tag 06.04.2023
Osterferien 11.04.2023 14.04.2023
Pfingstferien 30.05.2023 09.06.2023
Sommerferien 27.07.2023 09.09.2023

 

Für Ihre weitere Planung hier die Ferienübersicht für das kommende Schuljahr:

Ferien
Zeitraum von bis
Sommerferien 28.07.2022 09.09.2022
schulfreier Tag 31.10.2022
Herbstferien 02.11.2022 04.11.2022
Weihnachtsferien 21.12.2022 05.01.2023
bewegliche Ferientage 20.02.2023 24.02.2023
unterrichtsfreie Tage 03.04.2023 05.04.2023
schulfreier Tag 06.04.2023
Osterferien 11.04.2023 14.04.2023
Pfingstferien 30.05.2023 09.06.2023
Sommerferien 27.07.2023 09.09.2023

Christian Armbruster, Rektor

Liebe Eltern,

Zum heutigen 3. Mai wurde die Corona-Verordnung Absonderung geändert. Über die daraus resultierenden auch für den Schulbetrieb relevanten Änderungen und die dadurch erforderlich gewordene Anpassung der Corona-Verordnung Schule, welche am 4. Mai in Kraft tritt, möchte ich Sie mit diesem Schreiben informieren:

  • Positiv auf das Corona-Virus getestete Personen müssen sich weiterhin sofort nach Kenntnis des positiven PCR- oder Schnelltestergebnisses in Absonderung begeben. Künftig beträgt die Isolation für diese Personen im Regelfall nur noch
    fünf Tage. Nach diesem Zeitraum endet die Isolation, sofern die Betroffenen mindestens 48 Stunden keine Krankheitssymptome (z. B. Husten oder Fieber) haben. Treten weiter Krankheitssymptome auf, muss die Isolation fortgesetzt werden. Sie endet dann spätestens (wie bisher) nach zehn Tagen. Ein negativer Test ist nicht mehr nötig, um die Isolation zu beenden.
  • Für Personen, die engen Kontakt zu einer positiv getesteten Person hatten, insbesondere Haushaltsangehörige, besteht nun unabhängig von ihrem Impf- und Immunstatus keine Absonderungspflicht mehr. Es wird diesen Personen aber
    empfohlen, für einen Zeitraum von zehn Tagen nach dem letzten Kontakt zur positiv getesteten Person, Kontakte zu anderen Personen zu reduzieren und die allgemeinen Schutzmaßnahmen einzuhalten.

Dies bedeutet, dass z.B. eine Schülerin bzw. ein Schüler oder eine Lehrkraft, in deren häuslichen Umfeld eine Infektion mit dem Corona-Virus aufgetreten ist, sich nicht mehr in Absonderung begeben muss, sondern regulär am Schulbetrieb teilnehmen kann.

Liebe Eltern,

ab dem 4, April werden in Baden-Württemberg die Coronaregelungen geändert. Dies hat auch Auswirkungen auf die schulischen Regelungen :

 

Für den Schulbetrieb ab dem 4. April 2022 wird Folgendes gelten:

Maskenpflicht entfällt Auf dem gesamten Schulgelände und bei Schulveranstaltungen gibt es keine Masken-pflicht mehr. Die Maske ist neben dem Impfen der wirksamste Schutz. Deswegen ist es selbstverständlich möglich, die Maske freiwillig zu nutzen, gerade im Hinblick auf das aktuelle Infektionsgeschehen.

Testpflicht gilt bis zu den Osterferien unverändert fort Schülerinnen und Schüler sind weiterhin zweimal pro Woche und die Beschäftigten an jedem Präsenztag zu testen. Weiterhin von der Testpflicht ausgenommen sind quarantänebefreite Personen, denen zwei freiwillige Tests pro Woche angeboten werden. Diese müssen die Testung dann aber auch auf dem Dokumentationsblatt dokumentieren und der Schule vorlegen.

Hygienevorgaben, Lüften und Abstand Es wird empfohlen, die bisherigen Hygieneregeln und die Vorgaben zum regelmäßigen Lüften weiterhin konsequent zu beachten. Soweit die örtlichen Verhältnisse es zulassen, ist nach Möglichkeit ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen ein-zuhalten. Die bisherigen besonderen Hygienevorgaben für den Unterricht in Gesang und an Blasinstrumenten sind nicht mehr verpflichtend.

Umgang mit Coronainfektionen in der Klasse oder Lerngruppe Bei einem Infektionsfall in einer Klasse, Lern- oder Betreuungsgruppe, gelten keine Kontaktbeschränkungen mehr. Sowohl die fünftägige „Kohortenpflicht“ als auch die Kontaktbeschränkungen im Sport- und Musikunterricht entfallen.

Zutritts- und Teilnahmeverbote Das Zutritts- und Teilnahmeverbot ist künftig auf Personen begrenzt, die der Testpflicht nicht nachkommen. Selbstverständlich haben auch absonderungspflichtige Personen weiterhin keinen Zutritt zur Schule. Dies ergibt sich bereits daraus, dass sie den Absonderungsort in der Regel nicht verlassen dürfen.

Befreiung vom Präsenzunterricht Schülerinnen und Schüler, die durch die Vorlage einer ärztlichen Bescheinigung glaubhaft machen, dass sie oder eine mit ihnen in häuslicher Gemeinschaft lebende Person im Falle einer COVID-19 Erkrankung mit einem besonders schweren Krankheitsverlauf rechnen müssen, können auch weiterhin auf Antrag von der Pflicht zum Besuch des Präsenzunterrichts befreit werden. Bereits bewilligte Befreiungen von der Präsenzpflicht bleiben gültig und müssen nicht widerrufen werden.

Veranstaltungen

Die Corona-Verordnung sieht ab dem 3. April 2022 bei Veranstaltungen keine Einschränkungen mehr vor. Dementsprechend ist bei Schulveranstaltungen nur noch zu beachten, dass in der Schule bzw. auf dem Schulgelände ein Zutrittsverbot für nicht quarantänebefreite Personen gilt, die keinen negativen Testnachweis vorlegen.

 

Christian Armbruster
Rektor, Schönenberg Grundschule Ulm

Die Schulwegpläne die in Zusammenarbeit mit Eltern, der Polizei, der Stadt Ulm und den Ortschaftsräten entstanden sind, stehen nun unter Download zum Herunterladen bereit. An dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten für die engagierte Mitarbeit, insbesondere Fr. Wihlenda für den Teilort Mähringen. Die Schulwegpläne wurden auch an alle Schüler ausgeteilt.